Spenglerpolier/in BP

Spenglerpoliere/innen BP führen Teams und Arbeitsgruppen auf der Baustelle und in der Spenglerwerkstatt. Sie sind fähig, verschiedene Kompetenzbereiche zu vernetzen und situationsgerecht
einzusetzen. Dadurch sind sie idealer Ansprechpartner für Kunden,
Interessentinnen und Mitarbeitende.

Zielgruppe
Spengler/innen EFZ

Zulasssung

  • Fähigkeitszeugnis EFZ als Spengler/in
  • Einige Jahre Berufserfahrung
  • Grosse Lern- und Leistungsbereitschaft

Dauer

  • Eineinhalb Jahre, berufsbegleitend
  • Freitag und Samstag

Schwerpunkte

  • Anwendungstechnik I + II
  • Metalldeckungen und -bekleidungen
  • Grundlagen Abdichtung von Hochbauten
  • Bau- und Fachzeichnen I
  • Auftragsabwicklung I
  • Blitzschutz
  • Baukunde
  • geneigte Dächer / bekleidete Aussenwände
  • Abdichtung von Hochbauten
  • Rechtsgrundlagen
  • Grundlagen Kalkulation
  • Personalführung

Kompetenzen
Spenglerpoliere/innen BP

  • führen, dank ihrer Fach- und Sozialkompetenz, Teams und Arbeitsgruppen erfolgs- und zielorientiert.
  • ergänzen ihr handwerkliches Können durch fundierte Kenntnisse der einschlägigen berufsspezifischen Normen, Leitsätze und Richtlinien.
  • sind fähig, verschiedene Kompetenzbereiche zu vernetzen und situationsgerecht einzusetzen.
  • planen den Einsatz der für ihre Arbeit nötigen Materialien unter Einbezug der Wirtschaftlichkeit sowie der Umweltverträglichkeit und tragen so zu einem umweltgerechten Bauprozess bei.

Daten

  • Durchführung jährlich
  • Start: Februar 2020, Ende: Juni 2021
  • Berufsprüfung: November 2021

Kosten

Kosten CHF Kommentar
Kurskosten 22'000.00 inkl. Modulprüfungen und Unterrichtsunterlagen
Rechnungsbetrag Teilnehmende 22'000.00 Semesterrechnungen an Teilnehmende
PLK Kanton Bern -2'000.00 nur wenn der Arbeitgeber im Kanton Bern dem GAV unterstellt ist
Subvention Bund -9'500.00 wird nach der Absolvierung der Berufsprüfung zurückerstattet
Kosten Teilnehmende 10'500.00  

Im Preis nicht inbegriffen sind die Kosten der eidgenössischen Berufsprüfung (CHF 400.00), spezielle Lehrmittel wie Fachrichtlinien und Normen (CHF 1'500.00) und der Berufsbildnerkurs (CHF 800.00).

Subventionen
Das Einholen von Beiträgen an die Kurskosten beim Bund, Arbeitgeber, bei Verbänden und weiteren Stellen ist Sache der Teilnehmenden.

  • Subjektorientierte Subventionen Bund
    Es gibt ein neues Subventionssystem für vorbereitende Kurse auf Eidgenössische Prüfungen. Ab 2018 werden Absolvierende von vorbereitenden Kursen auf eidgenössische Berufsprüfungen und höhere Fachprüfungen unabhängig vom Wohnkanton die gleichen Subventionen erhalten. Neu erhalten die Absolvierenden 50 Prozent des anrechenbaren Kurspreises zurückerstattet. Für eidgenössische Berufsprüfungen sind dies maximal CHF 9'500.00, für höhere Fachprüfungen maximal CHF 10'500.00. Die Auszahlung der Beiträge ist an die Absolvierung der eidgenössischen Prüfung geknüpft (unabhängig vom Prüfungserfolg).
  • Paritätische Kommission der Gebäudetechnikbranche im Kanton Bern
    Der Beitragssatz für eine Weiterbildung, welche zu einem eidgenössischen Fachausweis führt, beträgt 50% der Kurskosten, im Maximum CHF 4'000.00. Beitragsberechtigt sind alle Personen, die in den letzten 60 Monaten mindestens 36 Monate in einer dem GAV unterstellten Firma im Einzugsgebiet der Paritätischen Kommission der Gebäudetechnikbranche (PK) gemeldet sind. Der Wohnsitz des Gesuchstellenden ist nicht relevant. Jeder Kurs wird nur einmal subventioniert und muss innerhalb eines Jahres seit Abschluss mittels Gesuch und unter Beilage der Bestätigung über den Kursbesuch und den Rechnungskopien bei der PK eingereicht werden. Das Gesuchsformular kann auf der Homepage der PK (www.pkgte.ch) heruntergeladen werden.

Anmeldung
Anmeldeschluss ist der 30. November 2019.

Ort
Standort Felsenau, Felsenaustrasse 17, 3004 Bern

Plätze
16

Kontakt

  • Leitung: Peter Leu, T 031 337 38 22, peter.leu@tfbern.ch
  • Sekretariat: Florian Lindt, T 031 337 38 22, florian.lindt@tfbern.ch