LEHRE ALS Betriebsinformatiker/in EFZ mit BMS

Betriebsinformatiker/innen EFZ entwickeln, realisieren, installieren, testen, betreiben und unterhalten Informatiklösungen. Sie sind Fachleute mit Aufgaben in der Systemtechnik und der Software-Entwicklung und arbeiten an unterschiedlichen Projekten. Sie installieren zum Beispiel Geräte für den Benutzer, übernehmen deren Support und unterhalten Server und Netze. Sie sind aber auch an Projekten der Applikationsentwicklung beteiligt, ermitteln Anforderungen, programmieren, erstellen Testkonzepte und setzen Datenmodelle in einer Datenbank um.

Weitere allgemeine Informationen zum Beruf vom BIZ.

Die Lehre als Betriebsinformatiker/in EFZ bei uns

Moderne und breite Ausbildung, welche auf ein anschliessendes Studium an einer Fachhochschule ausgerichtet ist.

  • Dauer: 4 Jahre
  • Praktika: keine
  • Ferien: 12 bis 14 Wochen
  • Lohn: kein Lohn
  • BMS: nur mit BMS möglich
  • Lehre und Leistungssport: möglich

Was ist das Besondere an einer Lehre bei uns?

Was macht uns einzigartig?

  • wir haben nur einen Lernort
  • wir verbinden Theorie und Praxis
  • die Produktion ist fester Bestandteil unserer Ausbildungen
  • Praktika in der Wirtschaft gehören zu unseren Ausbildungen
  • wir bilden in Klassen aus und führen Lager und Projektwochen durch
  • wir unterstützen unsere Lernenden je nach Bedarf und fördern sie nach ihren Fähigkeiten
  • Anschlusslösungen sind uns wichtig
  • wir engagieren uns in den Bereichen MINT und Nachhaltigkeit
  • wir identifizieren uns mit der Technischen Fachschule Bern und arbeiten mit viel Berufsstolz
  • unsere Berufsbildner/innen und Lehrpersonen sind erfahrene Fachpersonen und Pädagogen

Voraussetzungen

  • Sekundarschulabschluss oder vergleichbare Schulbildung
  • motiviert und interessiert
  • gute Leistungen in den naturwissenschaftlichen, mathemathischen Fächern
  • gute Leistungen in Deutsch, Französisch und Englisch

Die Anforderungen für diesen Beruf in den Fächern Mathematik und Deutsch für den Kanton Bern finden sich hier.

Schnupperlehre

In unserer tägigen Schnupperlehre lernst du den Beruf kennen.

Termine und Anmeldung zur Schnupperlehre

Aufnahmeverfahren und Anmeldung zur Lehre

Das Aufnahmeverfahren findet jeweils im Frühling statt. Mit Hilfe unseres halbtägigen Aufnahmeverfahrens prüfen wir deine Eignung für den Beruf. Auf Grund deines eingereichten Bewerbungsdossiers mit den Schul- und Arbeitszeugnissen laden wir dich zur Aufnahmeprüfung ein. Diese beeinhaltet:

  • Praktische Arbeit (45 Min)
  • Aufnahmegespräch (15 Min)
  • Mathematik (20 Min)
  • Technisches Verständnis (15 Min)
  • Logik (10 Min)
  • Sprache und Kommunikation (45 Min)
  • Französisch (10 Min)

Anmeldung zum Aufnahmeverfahren und zur Lehre

Kontakt

Abteilungssekretariat Informatik
Pia Bönzli
T 031 337 38 29
pia.boenzli(at)tfbern.ch